A password will be e-mailed to you.
BERICHT BEWERTUNG

CITRULLINE ERKLÄRT

*Revision vom: 15.08.2019

WAS IST CITRULLINE

Citrulline oder L-Citrulline (bekannt auch mit der Bindung Citrulline Malate), ist eine Aminosäure die klassifiziert wird als NICHT-ESSENTIELL, was bedeutet, der Körper kann bei Bedarf Citrulline in der Leber selber herstellen, wenn die dazu nötigen Aminosäuren zur Verfügung stehen. Citrullin gilt als nicht Aminogen und ist somit nicht direkt am Aufbau neuer Muskelzellen beteiligt. Citrullin ist eine der drei Aminosäuren (Arginin und Ornithine) die am Harnstoffzyklus beteiligt ist. Was bedeutet das? Mit dem Harnstoffzyklus werden Stickstoffhaltige Abbauprodukte (Eiweiss-Stoffwechsel) von Ammoniak in Harnstoff umgewandelt. Bodybuilder haben oft erhöhte Werte durch den Exzessiven Protein Konsum, resp. falsche Ernährung.

*Citrulline: Warum Citrulline mit dem Protein Shake so wichtig ist. Citrulline stimuliert nachweislich die Protein Synthese im Körper, das bedeutet, Citrulline ist beteiligt am Aufbau von Proteinen und von Gewebsproteine sprich Muskelzellen. Dies hauptsächlich unter Stressbedingungen, wie zB nach einem hochintensiven Kraftraining. Die Stimulierung der Muskelproteinsyhtese mit Citrulline, folgt über den mTORC1/PI3K/MAPK Pfadweg. mTOR1 ist euch sicher bekannt, es ist das Schlüssel Enzym für Muskelwachstum). PI3K, auch ein Enzym, ist ebenfalls beteiligt an einer Vielzahl von zellulären Schlüsselfunktionen, für uns wichtig, das Zellwachstum. MAPK oder besser bekannt unter MAP-Kinasen, sind Proteinkinasen, was bedeute, dass sie eine Signalfunktion besitzen zur Induktion und Regulation von verschiedenen Zellzyklus, wie dem Zellaufbau und dem Zelltod (Apoptose).

Kurz und bündig gesagt, hilft dir Citrulline genau so wie das Leucin beim Aufbau von Muskelmasse. Diese beiden Aminosäuren sind übrigens Wissenschaftlich sehr gut erforscht und dokumentiert.

Vorteile von Citrulline

  • Sauerstoff und Nährstoff Versorgung
  • Abbau von Lactat und Milchsäure
  • Stickstoffproduktion Nitric-Oxide (NO)
  • Neurotransmitter

Was kann Citrulline

Sauerstoff und Nährstoff Versorgung: Mit Citrulline erreichen wir eine Gefässerweiterung (Vasodilatation), besser bekannt als Muskelpump. Dieser Pump sorgt für eine optimale Nährstoffversorgung, wenn diese Nährstoffe vorher auch in Form von Aminosäuren, Kreatin, Arginin usw. zugeführt wurden.

Abbau von Lactat und Milchsäure: Während hoch intensiven Trainingseinheiten, entsteht sehr viel belastende Säure. Werden diese Säuren nicht sofort in den Satzpausen abgebaut oder neutralisiert, sind wir nicht in der Lage die vollen Wiederholungszahlen durchzuführen. Dies wirkt sich natürlich negativ aus, auf den Muskelaufbau.

Stickstoffproduktion Nitric-Oxide (NO): Vorzeitiges Ermüden kann dann auftreten, wenn der Muskel mit zu wenig Sauerstoff versorgt wird. Citrulline entspannt die Blutgefässe in dem es die Stickstoffproduktion erhöht, diese Entspannung med. Vasodilatation, erhöht die Sauerstoffzufuhr zur Muskelzelle.

Neurotransmitter: Citrulline und die daraus folgende Stickstoffproduktion (NOX als Neurotransmitter), ist an der Signalübertragung der Nerven zur Muskulatur, der Immunfunktion, dem Gewebeaufbau und der Erweiterung der Blutgefäße beteiligt.

„BLUTFLUSS = NÄHRSTOFFFLUSS = WACHSTUM“

Citrulline Einnahme

An Trainingstagen direkt vor dem Training. An Trainingsfreien Tagen ist die erste Citrulline Einnahme mit der ersten Proteinzufuhr. So verbessern wir die Zufuhr und Menge an Aminosäuren zur Muskulatur in der Regenerations Phase.

Vor dem Training beginnen wir mit 2 Gramm reinem Citrullin (ohne Malat) diese kann bis 8 Gramm erhöht werden, je nach dem wie für uns der Nutzen bemerkbar wird (weniger Brennen). An Trainingsfreien Tagen reicht 2 Gramm zwei mal am Tag aus. Wir empfehlen, Citrulline nicht länger als 8-10 Wochen einzunehmen, danach eine Pause von 2 Wochen oder auf Arginin zu wechseln.

Was ist Citrulline-Malat

Citrulline-Malat ist das am häufigst verwendete Citrullin Supplement. Bei dieser Form handelt es sich um ein L-Citrullin das an ein Äpfelsäure (Malat) Molekül gebunden ist. Das Malat Molekül hat nur sehr geringe Vorteile für uns Sportler, der Hauptgewinn macht der Hersteller, da er durch das einsparen des teuren Citrullins mehr Profit macht. Die meisten L-Citrulline Malat sind im Verhältnis 1:1. Wenn du trotzdem ein Citrulline Malat möchtest empfehle ich dir das hier: KLICK (Bestes Preis-/Leistungsverhältnis)

Malat, also die Apfelsäure, kann vorteile bringen, aber leider nicht in den Dosierungen der Standard Citrulline-Malat Supplements. Die effektive Dosierung liegt ab 10 Gramm! Die Standardangaben der meisten Hersteller liegt bei 2 Gramm Citrulline Malat, heißt also 1 Gramm Citrullin und 1 Gramm Apfelsäure.

Citrulline vs Arginine

Da Citrulline im Körper zu Arginin umgewandelt wird, scheint in der Situationen logisch, eher das Arginin zu supplementieren anstelle des Citrullins, diese falsche Interpretation machen sich vor allem Supplementhersteller zu Nutze, weil hochwertiges Citrulline deutlich mehr kostet als das chemisch hergestellte Arginin.

Arginin wird in grossem Umfang durch die Leber absorbiert (aufgenommen), metabolisiert (Verstoffwechselt) und danach zu grossen Teil im Dünndarm neutralisiert. Der Restliche noch vorhandene Teil wird durch die Arginase aus dem Darm abgebaut. Arginin unterliegt also einer komplizierten Verstoffwechselung. Bevor Arginin in die Blutzirkulation freigegeben werden kann.

Im Gegensatz dazu wird das Citrullin nach der Einnahme in L-Arginin umgewandelt und steht dem Blutstrom komplett und sofort zur Verfügung. Das zirkulierende Citrullin ist in der Tat eine maskierte Form des Arginins, um seine Erfassung durch die Leber und so den Abbau zu verhindern.

Das jetzt vorhandenen Arginin, hergestellt aus Citrulline, einspricht physiologisch genau dem Körpereigenen. Unzählige Studien zeigen, dass die Supplementation mit Citrullin ein wirksames Mittel ist, um die Argininwerte drastisch zu erhöhen, mehr als mit Arginin selber und so Stickstoffgehalt enorm zu erhöhen (Muskelpump).

Der pharmakokinetischen Vorteil von L-Citrullin liegt also klar auf der Hand, dass Supplementierte Citrulline wird also vor dem Eintritt in die Blutbahn nicht von der Leber abgebaut. Im Gegensatz dazu, wird Arginin zum Großteil in der Darmwand eliminiert und durchläuft danach noch die Leber, bevor es in die Blutbahn gelangt..

Ebenfalls ein großer Unterschied liegt in der Aktiven Zeit der beider Aminosäuren. Während Arginin einen Peak verursacht (eine Stunde) und rasch wider abgebaut wird, ist Citrulline viel länger aktiv (bis sechst Stunden).

Citrulline bleibt also im Gegensatz zu Arginin viel länger Aktiv und versorgt dem Körper (Muskulatur) über viele Stunden mit Nährstoffen, Sauerstoff und baut Abbauprodukte ab.

Ist Arginin Geldverschwendung? keinesfalls, es wird in dem meisten Fällen nur falsch angewendet durch die falschen Versprechen der Supplement Hersteller.

WELCHES CITRULLINE IST DAS BESTE

Beim kauf sollte darauf geachtet werden, dass es kein Citrulline Malat ist. Das Citrulline sollte unbedingt aus pflanzlichen Rohstoffen hergestellt sein und nicht Synthetischer China Müll. Einer der hochwertigsten Rohstoffe für Citrulline ist von der Firma Kyowa Hakko USA INC (Pharmazeutische Qualität). Sehr gut sind aber auch Fermentierte aus Getreide, Mais oder Gerste.


EINES DER BESTEN CITRULLINE:

  • Micropure
  • Fermaceutical Grade
  • Fermented
  • 100% Citrulline (kein Malat)
  • Banned Substances Tested
  • Kyowa Hakko USA INC

BESTES CITRULLINE KAUFEN:

Kaufen im Online Supplement Shop Schweiz | Supreme Shop

 

 


Ähnliche Themen:

error: Content is protected !!