A password will be e-mailed to you.

SUPPLEMENTS TOP 10

Welche Supplements die Basis bilden und auf keinen Fall fehlen dürfen erfährst du hier. Die Auflistung ist eine Guideline und sollte auf jeden Fall situativ und persönlich angepasst werden. Ich als Personal Trainer und Ernährungs-Berater habe über 25 Jahre Erfahrung. Mit meinen Kunden machen wir ständige Labor Analysen, sowie Mikronährstoff Analysen, mein Wissen beruht also auf Erfahrung und hohem theoretischen Fachwissen.

1.

Casein Hydrolysat

PeptoPro® bekannt als Casein Hydrolysat ist eines der wenigen Proteine das der Körper während dem Training verstoffwechseln kann. Es ist Enzymatisch komplett zerlegt, benötigt also keine Verdauung, den diese ist während dem Training deaktiviert. Kein anderes Protein kann während dem Training direkt zum Muskelaufbau genutzt werden. PeptoPro® ist somit die beste Wahl für Muskelaufbau Stoff während dem Training. Beste Qualität ⇒ hier

EAA

EAA’s sind aus meiner Sicht das wichtigste Protein überhaupt, wichtiger als Whey Protein, warum: EAAs enthalten oft viele nützliche Wirkstoffe die im Whey fehlen. Ein hochreines Whey Hydrolysat ist nur für Profis, die wissen, dass es ab einer gewissen Menge an Protein, zusätzliche Wirkstoffe braucht um die Menge zu verstoffwechseln. Wichtig bei EAA: alle 9 Aminosäuren, mind. 3500 mg Leucin. ⇒ hier

Enzyme

Enzyme spalten die Nahrung und alle Stoffe, so das diese vom Körper aufgenommen werden können. Protein werden zB in Aminosäuren aufgespalten, nur so können diese verwertet werden. Ohne Enzyme können wir kaum mehr als 50 Gramm Proteine am Tag verwerten und aufnehmen. ⇒ hier

Probiotika

Probiotika sind Mikroorganismen die nicht nur in unserem Darm leben, ohne diese ist ein Leben nicht möglich. Sie sind verantwortlich für die komplette Darmgesundheit. Nur ein gesunder Darm ist fähig, alle Nährstoffe aufzunehmen wie zB Proteine für den Muskelaufbau ⇒ hier

Multivitamin/Mineral

Ein hochkomplexes Mikronährstoff Supplement ist absolut zwingend! die heutige Nahrung, egal ob Bio oder Eigenanbau, kann uns nie die nötigen Nährstoffe liefern damit wir Höchstleistungen bringen können. Dies sehen wir immer wider, an den neusten Mikronährstoff Analysen der Athleten und Athletinnen. ⇒ hier

2.

Whey Hydrolysat

Whey Hydrolysat direkt nach dem Training ist das schnellste verfügbare Protein, dieses wurde enzymatisch in die einzelnen Aminosäuren zerlegt, achte dabei auf enzymatische Hydrolyse und nicht billige säure oder alkalische Hydrolyse. Yamamoto EvoPEP32 ⇒ hier

Hydrolisiertes Lachs Protein

Dieses Protein ist ziemlich neu und höchstwahrscheinlich den Whey Hydrolysat überlegen, aber auch um einiges teurer, daher nur nach dem Training einnehmen. Yamamoto AlphaTECH ⇒ hier

Leucin

Leucin ist die einzige Aminosäure die fähig ist, die Muskelprotein Synthese zu aktivieren. Empfohlen wird 4000 mg Leucin mit dem Protein zusammen einzunehmen, ohne Leucin verschenkst du sehr viel Potential. Leucin, wenn möglich in fermentiert und mikronisiert Qualität (AllMax Leucine) ⇒ hier

B-Complex

Der Vitamin B-Komplex, allen voran das Vitamin B6, ist für den Proteinstoffwechsel von höchster Bedeutung, ein hoher Protein Konsum verbraucht dementsprechend hohe Mengen an B6, so dass dieser sehr schnell erschöpft, aber ohne B6 ist ein Protein Stoffwechsel nicht möglich. Auch der Kohlenhydrat Stoffwechsel unterliegt dem B-Komplex, je mehr Kohlenhydrate desto höher der Bedarf. ⇒ hier

3.

Glutamin

Glutamin spielt eine wichtige Rolle in der Zellhydration, eine ausgetrocknete Zelle kann nicht wachsen. Die Muskelzelle enthält ca 60% der Aminosäure Glutamin! Ausserdem wird Glutamin benötigt um die beiden Immunabwehr Zellen zu ernähren (Lymphozyten und Makrophagen). ⇒ hier

Kreatin

Neuste Studien zeigen, dass Kreatin das Muskelabbauende Enzym Myostatin hemmen und das Muskelaufbauende Hormon IGF-1 stimuliert. Ein außergewöhnlicher Effekt hat Kreatin auf die DHT Rezeptoren, in dem es diese von der Anzahl erhöht und zwar bis zu 30%! Kreatin in perfekter Qualität ist ein MUSS! ⇒ hier

Aminosäuren

Aminosäuren sind der komplette Baustein für den Muskelaufbau. Mit dem richtigen Aminosäuren Supplement kannst du deine Ernährung auf das nächste Level anheben, denn nur mit der Ernährung haben wir nie alle 22 Aminosäuren im richtigen Verhältnis. 5-10 Gramm Aminosäuren nach jeder Mahlzeit gleicht diese Differenz perfekt aus. ⇒ hier

4.

Intra-Wokrout

Ein gutes Intra Workout hilft in der Vorbereitung zum Muskelaufbau, unterdrückt die Kortison Produktion, Neutralisiert Säure und Lactate und kann die Regeneration unterstützen. ⇒ hier

Post-Workout

Ein gutes Post Workout hilft bei aufbau neuer Muskelzellen direkt nach dem Training, es enthält dazu alle nötigen Aufbaustoffe die zur Aktivierung des Muskelaufbau Enzymes mTor nötig sind. ⇒ hier

5.

Whey Protein Isolat

Whey Protein Isolat ist vor allem wichtig um dein Protein Bedarf den ganzen Tag abzudecken, falls du dies nicht über die Ernährung schaffst. Vorsicht ist hier beim Zeitpunkt der Einnahme und der Menge. ⇒ hier

High Glycemic Carbs

Hoch Glykämische Kohlenhydrate sind nicht zu vernachlässigen! zu viele sind schädlich für die Darmflora, ausserdem können sie bei falscher Anwendung die Zellen dicht machen (Glukose Resistenz). Aber, korrekt angewendet sind diese unschätzbar, super hoch Anabol! kein anderer Nährstoff schafft eine solch gigantische Aktivierung des Enzymes mTor, dem Muskelaufbauenden Enzym schlecht hin. ⇒ hier

6.

Chrom

Chromium ist ein wichtiges Spuren Element das beim Glukosestoffwechsel eine zentrale Rolle spielt, so können zB Kohlenhydrate in Form von Glukose nur in der Muskulatur abgespeichert werden, wenn diese Zellen auch offen sind. Das gegenteil wäre eine Glucose Resistenz, bei der die Glukose (Kohlenhydrate) nicht in der Muskelzelle gespeichert werden kann, aufgrund zu hoher und zu häufiger Kohlenhydratzufuhr. Chrom kann hier echte Wunder wirken! ⇒ hier

ALA

Alpha-Liponsäure ist am Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt. Interessanterweise stimuliert ALA, ähnlich dem Insulin, die Glukoseaufnahme der Muskelzelle, wodurch es eine bestimmte Rolle in der Behandlung von Insulinresistenz und Hyperinsulinämie einnimmt. Bei einer Insulinresistenz ist die Stimulation des Glukosetransports (in unsere Muskeln) und des Stoffwechsels gestört oder die Produktion von Glukose in der Leber wird reduziert. Glukose die nicht gespeichert werden kann, wird in der Leber zu Triglyzeride umgebaut und danach als Körperfett gespeichert. ⇒ hier

7.

Citrulline / Arginin

Wir fassen die beiden Aminosäuren zusammen, da sie eine fast identische Aufgabe erfüllen. Beide sind an der Produktion des Enzyms NO-Synthase beteiligt. Dieses kurbelt die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung der Muskelzellen deutlich an. Aufgrund dessen kommt es zu einem mächtigeren Pump, einem erhöhten Kraftniveau und einem größeren Ausdauervermögen – ein entsprechendes Training vorausgesetzt, können diese Effekte für das Muskelwachstum genutzt werden. Da gleichzeitig auch besser Wasser in die Zellen gelangt und so für einen schnellen Abtransport von Stoffwechselprodukten sorgt, wird zudem die Regenerationszeit der Muskeln verkürzt. Arginine ⇒ hier Citrulline ⇒ hier

8.

L-Carnitine

L-Carnitine und Acetyl-L-Carnitine helfen beim Transport der Fettsäuren. Fettsäuren werden durch das Training abgebaut und freigesetzt, aber verbrannt sind diese noch lange nicht, dazu ist die Transport Aminosäure Carnitine zuständig, diese transportiert die freigesetzten Fettsäuren zu den Mitochondrien, wo sie verbrannt werden. Eine hoch interessante Eigenschaft von Acetyl-L-Carnitineist ist die, dass es fähig unsere Androgen Rezeptoren zu aktivieren, diese werden im alter „etwas stumpf“ oder nach längerem Steroidgebrauch. Nur ein hoch aktiver Androgen Rezeptor ist fähig, zusammen mit unserem Testosteron Muskulatur aufzubauen. ⇒ hier

9.

HMB

HMB hilft auf zwei Arten das Muskelprotein zu erhöhen: Erstens verringert es den Proteinabbau bei harten intensiven Trainingseinheiten über sechzig Minuten. HMB unterbricht den Proteinabbau durch Verringerung des proteolytischen Ubiquitin-Proteasom-Wegs. Dies führt dazu, dass wir in der Lage sind die Kraft schneller zu erhöhen mit weniger kontraproduktiven Muskelschäden während des Trainings (nicht zu vergleichen mit dem Mikrotrauma nach dem Training). Somit wird der Muskelabbau nach dem Training minimiert.

Zweites erhöht HMB die Proteinsynthese (Neubildung von Muskelzellen) und zwar deutlich mehr als herkömmliches Leucin und gewaltig mehr als herkömmliches BCAA. Studien zeigen, dass die Proteinsynthese über mehrerer Mechanismen erhöht wird, nicht nur über den bekannten mTOR-Signalweg sondern über weitere komplexe Stimulationen. HMB würde ich bei Natural Athleten(innen) und bei Sportaktiven Menschen ab 30 Jahre auf den Top 3. setzen. ⇒ hier

10.

Greens

SuperGeens am Morgen nüchtern helfen dem Körper alle wichtigen Funktionen aufrecht zu halten, Athleten und Athletinnen die ihre Ernährung perfekt im Griff haben, setze ich Greens nur auf Top 9, ansonsten auf Top 4.
⇒ hier

 

EINNAHME

Die einnahme Menge – und ganz wichtig der Zeitpunkt – muss zwingend, individuell eingehalten werden, ein Top Supplement zum falschen Zeitpunkt eingenommen, kann eine Paradoxe Wirkung haben, so zB Leucin, zu viel oder zum falschen Zeitpunkt eingenommen, führt dazu, dass der Körper diese Aminosäure im hohen Mengen ausscheidet und zukünftige die Aufnahme blockiert mit fatalen Folgen. Davon sind interessanterweise vor allem Enhanced Athleten betroffen die denken, mehr sei besser.

WEITERE WICHTIGE SUPPLEMENTS

Es gibt natürlich noch eine ganze Reihe an wichtigen Supplements, diese werden vor allem individuell eingesetzt, so zB Fettsäuren (je nach Ernährung oder Entzündungen (Labor). Gelenkaufbau Supplements zur Prävention oder Behandlung. Wirkstoffe die das körpereigene Testosteron bilden (nach Laboranalyse), Wirkstoffe die den Fettstoffwechseln fördern (nach Laboranalyse) usw. Auch so genannte Schlaf verstärken sind für die Regeneration enorm wichtig, aber auch diese werden natürlich nicht präventiv eingesetzt. Einzelne Vitamine, Mineralstoffe wie D3, K2, Magnesium, Kalium, Zink usw. sind individuell ein zu setzen, den grössten Teil deckst du ab mit den oben genannten Multivitamin.

Lass dich vom Profi beraten:

Buche dir jetzt ein Standort Gespräch in Bern oder über FaceTime. Eien individuelle Zusammenstellung und Beratung gibt es ⇒hier

ZUM SHOP

 

error: Content is protected !!